22.02.2017 - Grundschule Bingen-Gaulsheim muss erhalten bleiben

Die Landesregierung hat vor Kurzem angekündigt, die Grundschule Bingen-Gaulsheim auf ihre Schließung hin zu überprüfen. Für die CDU-Landtagsfraktion macht es keinen Sinn, die Schließung kleiner Grundschulen nur von Zahlen abhängig zu machen. Die Landtagsabgeordnete Dorothea Schäfer (CDU) erklärt dazu: „Seit Jahren erweist sich die Gaulsheimer Grundschule mit ihrer Konzeption als beständig und gut aufgestellt. Wer die Kinder im Unterricht erleben konnte, wird das bestätigen. Davon konnte ich mich schon selbst überzeugen.

Grundschulen gehören zum Herz eines Stadtteils. Sie sind wichtig für junge Familien, aber auch für die gesamte Gemeinschaft. Kleine Grundschulen leisten eine wichtige und gute pädagogische Arbeit in einem sehr vertrauten und behüteten Umfeld. Das wiegt viele Vorteile großer Grundschulen auf. Deshalb ist es wichtig, nach Wegen zu suchen, auch kleine Grundschulen wie in Bingen-Gaulsheim zu erhalten und ihnen eine Perspektive zu geben, statt sie zu schließen. Deshalb setze ich mich für den Erhalt der Grundschule ein.

Nicht in Ordnung finde ich, dass durch die Ankündigung der Landesbildungsministerin Hubig (SPD) bereits große Verunsicherung bei den Betroffenen entstanden ist. Richtig wäre gewesen, sich erst einmal persönlich ein Bild von der Situation vor Ort zu machen. Vor diesem Hintergrund erstaunt es schon, dass die Kollegen von der SPD jetzt feststellen, dass eine Schließung der Schule ihres Erachtens offenbar doch nicht notwendig ist. Irritierend ist dabei vor allem, dass Ministerin und Staatssekretär, beide Teil der Landesregierung, kein einheitliches Bild abgeben. Dass aber Schule und Stadt jetzt zwei weitere Mitstreiter erhalten, freut mich natürlich. Wichtig ist, dass die Schule eine langfristige Perspektive erhält. Dazu ist auch die von der CDU im Stadtrat eingebrachte Resolution hilfreich.“

©2017 CDU-Mainz-Bingen. All Rights Reserved. Designed By Michael Beaury

Search